Seminar: Technik

T9

Einsatz von A2L-Kältemitteln in der Kälte- und Klimatechnik

Aufgrund der Einschränkungen bei der Verwendung von fluorierten Treibhausgasen mit hohem GWP-Wert gewinnen unter anderem auch Kältemittel der Sicherheitsgruppe A2L, die eine geringe Brennbarkeit aufweisen (wie zum Beispiel R32, R1234yf, R1234ze), an Bedeutung.

 

Das Seminar informiert über die Besonderheiten beim Einsatz dieser Kältemittel.

 

Theoretischer Teil:

  • Kältemittel der Gruppe A2L - Beispiele, Einsatzbereiche, Eigenschaften, Besonderheiten

  • Praktischer Umgang Kältemitteln der Gruppe A2L

  • Aufstellungskriterien für Anlagen mit A2L-Kältemitteln

  • Versicherung und Haftpflicht

  • Gesetze und Normen

 

Praktischer Teil:

  • Entsorgung und Füllen einer Kälteanlage mit A2L-Kältemitteln

Ziel

Inzwischen sind zahlreiche A2L-Kältemittel auf dem Markt, die als Ersatzstoffe für herkömmliche fluorierte Treibhausgase mit hohem GWP-Wert Einsatz finden. Das Seminar soll einen Überblick über die A2L-Kältemittel und deren Einsatzmöglichkeiten bieten. Die Teilnehmer sollen zum sicheren Umgang mit A2L-Kältemitteln befähigt werden.

Zielgruppen (m/w/d)

Meister, Techniker, Facharbeiter, Mechatroniker für Kältetechnik/Kälteanlagenbauer, Betreiber

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dauer

1 Tag

Referent

Dozenten der Bundesfachschule

Voraussetzung

Praktische Tätigkeit auf dem Gebiet der Kälte- und Klimatechnik

Hinweise

Bitte beachten Sie auch die Seminare T7, T8 und T22.

Termine

10.03.2021 - Maintal
31.03.2021 - Harztor
08.09.2021 - Maintal
22.09.2021 - Harztor

Preise

416,50 € inkl. 19% Umsatzsteuer
350,00 € exkl. Umsatzsteuer



< Zurück zur Übersicht