Kälte- und Klimatechnik in Theorie und Praxis

Modul Kälte 5: Kälteanlagenbau mit Propan (R290) als Kältemittel

Allgemein:

Die Module "Kälte- und Klimatechnik in Theorie und Praxis" kombinieren theoretische Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in kompakter Form.

Aufgrund der Verbote für Kältemittel mit einem GWP-Wert ab 2500 ab dem Jahr 2020 laut F-Gase-Verordnung wird das Kältemittel Propan immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Inhalt:

Theorie

  • Propan als Kältemittel - Einsatzbereich, Eigenschaften, Besonderheiten
  • Kältemaschinenöle für Propan
  • Praktischer Umgang mit brennbaren Kältemitteln

 Werkstatt und Labor

  • Verbindungstechniken, Verrohrung, Dichtheitsprüfung, Lecksuche
  • Aufbau und Inbetriebnahme einer Kälteanlage
  • Entsorgung, Außerbetriebnahme

Ziel:

Aufbauend auf der beruflichen Erstausbildung oder auf Kenntnisse der Module 1-3 erhalten die Teilnehmer Sicherheit im Umgang mit brennbaren Kältemitteln zum Bau von Kälteanlagen mit Propan.

Hinweis:

In den Lehrgangsgebühren ist ein BFS-Skript enthalten. Werkzeuge, Messgeräte und Materialien werden gestellt. 

Zielgruppe:

 

Abschluss:

Facharbeiter im Kälteanlagenbau, Mechatroniker/-in für Kältetechnik, Fachkräfte kälte- und klimatechnischer Unternehmen mit einer artverwandten Ausbildung

  Teilnahmebescheinigung

Dauer:

 

Form:

4 Tage/32 Unterrichtstunden   Vollzeit

Voraussetzungen:

 

Hinweise:

Mindestanforderung Teilnahme an Modulen 1 bis 3   In den Lehrgangsgebühren sind BFS-Skripte enthalten.
Werkzeuge, Messgeräte und Materialien werden gestellt.

Termine/Orte:

 

Preis:

03.06. - 07.06.2019 Maintal

 

 


Nettopreis: EUR 1.150,- zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

Bruttopreis: EUR 1.368,50 inkl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

 

Anmeldung