Kälte- und Klimatechnik in Theorie und Praxis

Modul Kälte 4: Steuerungstechnik für Fortgeschrittene

Allgemein:

Die Module "Kälte- und Klimatechnik in Theorie und Praxis" dauern in der Regel 3 Wochen. Sie können nach Bedarf kombiniert werden und eignen sich für den Einstieg in die Kältetechnik.
Seit 4. Juli 2008 darf laut "F-Gase-Verordnung" Installation, Wartung und Instandhaltung an ortsfesten Kälteanlagen, Klimaanlagen und Wärmepumpen mit fluorierten Treibhausgasen nur noch durch Personal durchgeführt werden, das ein Sachkunde-Zertifikat der entsprechenden Kategorie besitzt.
Voraussetzung für die Vergabe der Zertifikate aller Kategorien ist immer eine erfolgreich abgelegte praktische und theoretische Prüfung. Im Rahmen der Module kann eine Prüfung zur Zertifizierung gemäß Kategorie II (Modul 1) oder Kategorie I (Modul 1 und 3) abgelegt werden.

Inhalt:

Theorie und Elektrolabor:
Komplexe Steuerungen für Kälteanlagen mit

  • wechselseitiger Abtauung
  • Kreislaufumkehr
  • Thermobank/Wärmerückgewinnung
  • Verbund- und Kühlstellenregelung
  • Drehzahlregelung

Im Elektrolabor werden typische Steuerungen zur Unterstützung der theoretischen Unterrichtsinhalte aufgebaut.

Werkstatt:
Praktische Steuerungstechnik komplexer Kälteanlagen

Ziel:

Aufbauend auf Modul 2 werden die Kenntnisse in der Elektro- und Steuerungstechnik im Kälteanlagenbau vertieft und typische Anlagenschaltungen praktisch aufgebaut. 

Zielgruppe:

 

Abschluss:

Gesellen/innen und Facharbeiter/innen aus Betrieben der Kälte-Klima-Technik 

  Teilnahmebescheinigung

Dauer:

 

Form:

2 Wochen / 80 Unterrichtsstunden   Vollzeit

Voraussetzungen:

 

Hinweise:

Grundkenntnisse aus Modul 2   In den Lehrgangsgebühren sind BFS-Skripte enthalten.
Werkzeuge, Messgeräte und Materialien werden gestellt.

Termine/Orte:

 

Preis:

10.12. - 21.12.2018 Harztor 

09.12. - 20.12.2019 Harztor

 

 

 

 

 

Nettopreis: EUR 1.650,- zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

Bruttopreis: EUR 1.963,50 inkl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

 

 

Anmeldung