Zum Hauptinhalt springen
Juli 2016

Behandlung von Wärmepumpen nach F-Gase-Verordnung

In Anhang III „Verbote des Inverkehrbringens“ der Verordnung 517/2014[1] ist eine Reihe von Verboten für bestimmte Anlagenarten aufgeführt. Diese gelten beispiels­weise ab 2020 für bestimmte Kälteanlagen mit Kältemittel mit einem GWP ≥ 2500 und ab 2025 für kleine Mono-Split-Klimageräte mit Kältemittel mit GWP ≥ 750. Wie sind bei diesen Verboten die Wärmepumpen einzuordnen?


Da in der gesamten Verordnung von „Kälteanlagen, Klimaanlagen und Wärmepum­pen“ die Rede ist, wird die Wärmepumpe als eigenständige Anlagenart behandelt und fällt in der Regel nicht unter einen der anderen beiden Begriffe.

Da in Anhang III der Verordnung 517/2014 die Wärmepumpen keine Erwähnung fin­den, gibt es keine besonderen Verbote für diese Art der Einrichtungen und sie kön­nen daher weiterhin mit allen fluorierten Treibhausgasen betrieben werden. Betroffen sind die Wärmepumpen allerdings auch von dem Phase-Down, also von der schritt­weisen Verringerung der Menge an fluorierten Treibhausgasen und der damit voraus­sichtlich einhergehenden Verteuerung der Kältemittel, insbesondere derer mit hohem GWP-Wert.

Die Frage nach der Abgrenzung zwischen Wärmepumpe und Klimaanlage, bei Gerä­ten die beide Funktionen erfüllen, wird vom Umweltbundesamt unter den häufig ge­stellten Fragen[2] wie folgt beantwortet:

„Können Luft/Wasser Wärmepumpen als Mono-Splitklimageräte angesehen werden?

Nein, nur Luft/Luft-Systeme sind von Anhang III Nr. 15 erfasst. Allerdings zählen um­schaltbare Luft/Luft-Systeme, die manchmal als Wärmepumpe bezeichnet werden, zu den Mono-Splitklimageräten.“

Auch wenn die Wärmepumpen zurzeit nicht von speziellen Verboten betroffen sind, sollten für Neugeräte, soweit dies möglich ist, „natürliche“ Kältemittel eingesetzt wer­den. Dazu gibt es bereits zahlreiche Angebote auf dem Markt.


[1] F-Gase-Verordnung: VERORDNUNG (EU) Nr. 517/2014 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 16. April 2014 über fluorierte Treibhausgase und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 842/2006

[2] Häufig gestellte Fragen zur F-Gase-Verordnung http://www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaft-konsum/produkte/fluorierte-treibhausgase-fckw/rechtliche-regelungen/haeufig-gestellte-fragen-zu-f-gas-verordnung/abschnitt-9-inverkehrbringensverbote