Module

Splitklimatechnik – Installation, Planung, Betrieb und Wartung

Inhalt:

1. Schulungswoche
Splitklimaanlagen in der Raumlufttechnik - Grundlagen und Installation


Theorie:

  • Einführung, Grundlagen der Klimatechnik
  • Funktion des Kältekreislaufes sowie Aufbau und Funktion der Bauteile in Klimageräten
  • Kältemittel in Klimageräten und ihre Einsatzbereiche, Kältemaschinenöle, Umweltschutz
  • Gerätetechnik im Überblick
  • Einsatzbereiche, Besonderheiten (z.B. Serverräume), Invertertechnik
  • Kühllastberechnung und Geräteauswahl nach Herstellerangaben
  • Grundlagen feuchte Luft und h,x Diagramm
  • Grundsätze der Rohrleitungsdimensionierung und Rohrleitungsverlegung, Tauwasserableitung
  • Gesetze/Verordnungen/Normen und Richtlinien
  • Schulung nach GGVSEB

Praxis:

  • Rohrleitungsverlegung und Verbindungstechniken für Kupferrohre (Biegen, Bördeln, Hartlöten und andere Verbindungstechniken), Dämmung von Rohrleitungen
  • Evakuieren, Dichtheitsprüfung, Lecksuche, Nachfüllen und Absaugen von Kältemittel, Inbetriebnahme, erforderliche Ausrüstung
  • Erfassen der Betriebszustände, Fehlersuche, Wartungsarbeiten
  • Umgang mit Kältemittel und Entsorgungsgeräten


2. Schulungswoche
Splitklimaanlagen in der Raumlufttechnik - Planung, Betrieb und Wartung

  • Grundkenntnisse über feuchte Luft, Einführung in die Handhabung des h,x-Diagramms als Berechnungs- und Arbeitshilfe, Verfahren und deren Anwendungsmöglichkeiten der Wärme und Feuchterückgewinnung im Heiz- und Kühlbetrieb
  • Normen und Richtlinien, hygienische Randbedingungen: Hygieneschulung gemäß Blatt B der VDI 6022, Anforderungen des vorbeugenden Brandschutzes (MLAR, MLüAR, Verwendbarkeit von Bauprodukten)
  • Rückwirkungen der Anlagentechnik auf die Bauphysik der Gebäude, Grundlagen der Luftschallausbreitung sowie Körperschallentstehung und Bedämpfungsmöglichkeiten, Wärmedämmung, Kälte- und Feuchteschutz;
  • Kennenlernen des Planungsablaufs anhand eines Projektbeispiels, Berechnungsgrundlagen für Last und Leistung, Festlegung der Luftvolumenströme, einfache Berechnung des Rohrnetzes (LUFT), Auswahl der Innen- und Außengeräte, technische Kommunikation
  • Übergabe einer Anlage an den Kunden, Nachweis der Leistungsfähigkeit und Energieeffizienz der Anlage, Messen von Anlagenparametern, Bestandsdokumentation, Einweisung des Bedienpersonals,
  • Betrieb und Wartung, Vorgaben aus VDMA 24186 Teil 1 und 3 (RLT und Kälte), Zusammenhänge zwischen den Erfordernissen der VDI 6022 Tab. 6 und den VDMA-Einheitsblättern, Wartungs- und Checklisten erstellen und interpretieren

Ziel:

 

Zielgruppe:

Die Teilnehmer erwerben Kenntnisse und Fertigkeiten für den Bau, den Umbau, die
Erweiterung sowie die Wartung von Raumlufttechnischen
Anwendungen in der
Splitklima-Anlagentechnik.

  Facharbeiter/innen aus Betrieben der Kälte-Klima-Technik mit Ausbildung in anderen Berufen.

Abschluss:

 

Dauer:

Schriftliche Prüfung, Zertifikat der Bundesfachschule für die Hygieneschulung gemäß VDI 6022, Teilnahmebescheinigung
  2 Wochen/80 Unterrichtsstunden

Referent:

 

Form:

Dipl.-Ing. V. Otto
Eike Kasper, B.Sc. Klimasystemtechnik
Dr. F. Tilkes
  Vollzeit

Voraussetzungen:

 

Hinweise:

Technische Ausbildung   In den Lehrgangsgebühren ist ein BFS-Skript und die VDI 6022 Blatt 1 enthalten. Werkzeuge, Messgeräte und Materialien werden gestellt.

Termine/Orte:

Gebühr:

09.10. - 20.10.2017 Harztor

12.03. - 23.03.2018 Harztor

EUR 1.700,- zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

EUR 2.023,- inkl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

 

Anmeldung