Kälte- und Klimatechnik in Theorie und Praxis

Modul Kälte 1: Grundlagen im Kälteanlagenbau

Allgemein:

Die Module "Kälte- und Klimatechnik in Theorie und Praxis" dauern in der Regel 3 Wochen. Sie können nach Bedarf kombiniert werden und eignen sich für den Einstieg in die Kältetechnik.
Seit 4. Juli 2008 darf laut "F-Gase-Verordnung" Installation, Wartung und Instandhaltung an ortsfesten Kälteanlagen, Klimaanlagen und Wärmepumpen mit fluorierten Treibhausgasen nur noch durch Personal durchgeführt werden, das ein Sachkunde-Zertifikat der entsprechenden Kategorie besitzt.
Voraussetzung für die Vergabe der Zertifikate aller Kategorien ist immer eine erfolgreich abgelegte praktische und theoretische Prüfung. Im Rahmen der Module kann eine Prüfung zur Zertifizierung gemäß Kategorie II (Modul 1) oder Kategorie I (Modul 1 und 3) abgelegt werden.

Inhalt:

Theorie

  • Zusammenhang von Druck und Temperatur
  • Aufbau und Funktion des Kältemittelkreislaufs
  • Hauptteile der Kälteanlage
  • Umweltgerechter Umgang mit Kältemittel
  • Labor:
  • Aufbau und Inbetriebnahme einer Kälteanlage
  • Simulation von Klima-, Normalkühl- und Tiefkühlanlagen
  • Messung und Auswertung kältetechnischer Parameter

    Werkstatt:
  • Aufbau und Inbetriebnahme einer Kälteanlage
  • Verrohrung, Verbindungstechniken, Dichtheitsprüfungen, Lecksuche
  • Einregulierung, Einstellung, Fehlersuche
  • Entsorgung, Außerbetriebnahme

Hartlöterzertifizierung

Theoretischer Teil: 

  • Verarbeitungsgrundlagen, Materialien, Lote, Flussmittel
  • Auswahl von Loten und Flussmitteln
  • Eigenschaften von Grundwerkstoffen 
  • Fehlervermeidung
  • Ausführung von Lötstellen

Praktischer Teil

  • Unterweisung in der Herstellung von Lötverbindungen
  • Ausführung der Lötstellen
  • Verschiedene Lote und Flussmittel in der Anwendung
  • Anfertigen von Prüfstücken


Ziel:

Die Modulreihe ist eine Grundlagenschulung im Bereich Kälte- und Klimatechnik. Fachkräfte kälte- und klimatechnischer Unternehmen mit einer artverwandten Ausbildung werden schrittweise an die Kältetechnik herangeführt und erhalten eine hochwertige Basis für die zukünftige Arbeit. Die Kombination aus Theorie und Praxis garantiert eine solide Ausbildung.
Im Rahmen der Module 1 und 3 kann die Zertifizierung gemäß ChemKlimaschutzV erfolgen.

Zielgruppe:

 

Abschluss:

Facharbeiter/innen aus Betrieben der Kälte-Klima-Technik mit Ausbildung in anderen Berufen

 

Teilnahmebescheinigung
Nach bestandener schriftlicher und praktischer Abschlussprüfung wird in Modul 1 ein Zertifikat der Kategorie II und in Modul 3 ein Zertifikat der Kategorie I gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2015/2067 verliehen.

Zertifikat Hartlöterzertifizierung gemäß DIN EN ISO 13585

Dauer:

 

Form:

3 Wochen/120 Unterrichtsstunden
  ganztägig

Voraussetzungen:

 

Hinweise:

Für die Zertifizierung ist eine erfolgreiche technische oder handwerkliche Ausbildung erforderlich.
Modul Kälte 1 bis 5 bauen aufeinander auf.
  In den Lehrgangsgebühren sind BFS-Skripte enthalten.
Werkzeuge, Messgeräte und Materialien werden gestellt.

Termine/Orte:

 

Preis:

11.09. - 29.09.2017 Maintal

11.09. - 29.09.2017 Harztor

04.12. - 22.12.2017 Harztor

08.01. - 26.01.2018 Maintal

08.01. - 26.01.2018 Harztor

29.01. - 16.02.2018 Harztor

12.03. - 29.03.2018 Maintal

14.05. - 01.06.2018 Harztor

27.08. - 14.09.2018 Maintal

03.09. - 21.09.2018 Harztor

26.11. - 14.12.2018 Harztor

 

Gebühren für 2017:

EUR 2.400,- zzgl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

EUR 2.856,- inkl. gesetzlich gültiger Umsatzsteuer

 

 

Anmeldung